Bericht - JHV 2003

07.03.2003


Anwesend: vom Vorstand folgende 9 Mitglieder: Schömer Jürgen, Gärtner Thomas, Gärtner Anja, Schmidt Yvonne, Willems Dietmar, Kruchten Christian, Breidt Edmund, Anell Patrick, Gessner Manuela sowie 8 weitere Mitglieder, insgesamt also 17 Mitglieder (Höchstzahl) – siehe Anlage 2 –

Protokollführer: Jürgen Schömer und Thomas Gärtner

1. Eröffnung und Begrüßung

Der 1. Vorsitzende begrüßt die erschienenen Vereinsmitglieder und gibt anschließend in Verfolgung der 14 Tage zuvor im Hochwaldboten veröffentlichten Tagesordnung – siehe Anlage 1 - seinen Bericht ab.

2. Bericht des Vorsitzenden

In seinem Bericht schildert der 1. Vorsitzende die Ereignisse des vergangenen Jahres. Der Vorstand traf sich in dieser Zeit 8 Mal.

Ausdrücklich wird den vielen Helfern ein Dank ausgesprochen, die bei den vielen Veranstaltungen geholfen hatten. Es wird aber auch auf die Probleme bei einigen Arbeitseinsätzen eingegangen.

Nach seinem Rückblick ging er auf folgende Veranstaltungen im Jahre 2002 ein:

* Medenspiele 2002 (herausragend: Meisterschaft und Aufstieg der weiblichen Jugend 18)

* Finals der Vereinsmeisterschaften (u. a. Viktor Schuh war Sieger bei den Jungsenioren)

* III. Verbandsgemeindeturnier (der TV Kell trug den Gesamtsieg davon)

* VI. Schillinger Beachparty (erneut finanziell sehr erfolgreich)

Die aktuelle Mitgliederzahl des Vereins beläuft sich auf 195.

3. Bericht des Kassierers

Der Kassierer Edmund Breidt trägt u. a. vor, dass der Kassenstand des Vereins zum 31. 12. 2002 bei der Raiffeisenbank 1.381,42 Euro und bei der Sparkasse 5.834,56 Euro betrug.

Josef Theis bittet darum, in Zukunft einen detaillierteren Kassenbericht abzugeben.

4. Bericht der Kassenprüfer

Die Kasse wurde in diesem Jahr von Werner Pfrang und Josef Theis geprüft. Dabei wurden keine Mängel festgestellt.

5. Bericht des Sportwarts

Der Sportwart Christian Kruchten geht in seinem Bericht auf die Ergebnisse der Mannschaften bei den Medenspielen sowie den Vereinsmeisterschaften ein.

In der Saison 2003 nimmt der TVSH mit folgenden Mannschaften an den Medenspielen teil: Eine Jugend 18(w) und zwei Bambini-Mannschaften bei den Jugendlichen, eine Herren- sowie eine Damen- und eine Jungsenioren-Mannschaft (über 40) bei den Erwachsenen.

Die Vereinsmeisterschaften waren eine Enttäuschung, da viele Spieler nicht antraten oder schenkten, so dass in diesem Jahr eine Modusänderung notwendig ist.

Allerdings haben die Bambini eine sportlich interessante Vereinsmeisterschaft gespielt und sich auch mit großen Einsatz beteiligt.

Kruchten gibt bekannt, dass er 2004 nicht mehr für den Vorstand kandidieren wird.

6. Bericht des Jugendwarts

Patrick Anell fasst die Ergebnisse der Jugendmannschaften in der Medenrunde 2002 zusammen. Erfreulich war, daß die weibliche Jugend 18 ungeschlagen Meister ihrer Klasse wurde und aufgestiegen ist. Aber auch die anderen Mannschaften haben sich achtbar geschlagen, besonders, wenn man bedenkt, dass unsere Mädchen mit 8 bis 9 Jahren sehr jung für ihre Klasse waren.

Im übrigen beteiligten sich 24 Kinder am Grundschultraining. Die Trainerstunden hierfür wurden teilweise unentgeltlich geleistet.

Anell teilt mit, dass er künftig aus beruflichen Gründen seine Trainertätigkeit reduzieren muss.

7. Entlastung des Vorstandes

Aus der Versammlungsrunde wird die Entlastung des Vorstands beantragt. 15 Mitglieder sind zum Zeitpunkt der Abstimmung (per Akklamation) anwesend.

Der Vorstand wird mit 4 Ja-Stimmen bei 11 Enthaltungen und keiner Gegenstimme entlastet.

8. Neuwahl der Kassenprüfer

Als Kandidaten nominiert werden: Werner Pfrang und Franz-Josef Wagner (letzterer in Abwesenheit; Einverständnis liegt vor). Ergebnis der Handzeichen-Abstimmung: 13 dafür bei 2 Enthaltungen, keiner dagegen. Pfrang nimmt die Wahl an. Der Vorstand dankt den Kassenprüfern für ihre Arbeit.

9. Antrag Trainingshalle

Vorsitzender Gärtner schlägt vor, eine preiswerte Trainingshalle zu erwerben, um allen Mitgliedern die Möglichkeit zu bieten, im Winter sowie im Sommer bei Regen Tennis zu spielen. Diese Halle kann auch für das Jugendtraining sowie das Grundschultraining eingesetzt werden.

Gregor Braun bemängelt, dass die durch die Benutzung entstehenden Nebenkosten nicht genau feststehen.

Werner Pfrang äußert sich skeptisch hinsichtlich der seiner Meinung nach zu hohen Anschaffungskosten.

Edmund Breidt hält die Putz-Erneuerung am Clubhaus und Beseitigung des Einbruch-Schadens in diesem Jahr für vordringlicher, plädiert aber dafür, die Hallen-Beschaffung auf eines der kommenden Jahre zu verschieben.

Patrick Anell stellt den Antrag auf Einsetzung eines Bauausschusses zum Kauf und Aufbau einer Tennishalle. Die Handzeichen-Abstimmung (17 sind anwesend) ergibt: 3 dafür, 4 dagegen, 10 Enthaltungen. Damit wird der Ankauf einer Tennishalle in diesem Jahr nicht vorgenommen.

10., 11. und 14. Maßnahmen/Arbeitseinsätze/Termine 2003

Platzaufbau-Termine werden festgelegt für die Samstage 29. März, 5. und 12. April (jeweils 9 Uhr),

Platzabbau-Termine für den Samstag, 11. oder 18. Oktober (9 Uhr). Schömer veröffentlicht diese.

6. Beachparty am Freitag, 24. Oktober (Aufbau 21. – 23. Oktober, jeweils 18 Uhr, Treffpunkt SSH).

Ein Preisgeldturnier wird eingeplant (ein genauer Termin ist noch fest zu legen). Als Tennistrainer/-innen stellen sich a) die Damenmannschaft für Bambini weiblich, b) Helmut Klemens und Rüdiger Wilde für Bambini männlich (Herren und Jungsenioren sprechen sich ab) zur Verfügung, bei letzteren ist mittwochs Training und freitags Spiel. Für Jugend 18 weiblich versucht Gärtner auswärtigen Trainer zu bekommen.

12. Platzpflege, Platzpflegegerät

Vors. Gärtner schlägt den Kauf einer Walze mit Anhängerkupplung zum Schleppnetz-Ziehen vor. Zuvor wird auf Antrag über die Erstellung eines Geräteschuppens (ca. 500 Euro plus Holzkosten) abgestimmt: 12 dafür und 5 Enthaltungen (Akklamation). Danach wird über den Gebrauch eines neuen Platzpflegegeräts (Walze) abgestimmt: 3 dafür, 3 dagegen, 11 Enthaltungen (Akklamation). Damit wird keine neue Walze angeschafft.

 

13. Anträge aus der Versammlung

Es werden zwar einige Vorschläge für Beschaffungen gemacht, jedoch erfolgt keine Abstimmung, da darüber in Vorstandssitzungen entschieden werden kann.

12. Verschiedenes

Vorsitzender Gärtner holt das Einverständnis der anwesenden Mitglieder zu seinem Vorschlag ein, die Ballbeschaffungskosten um 650 Euro zu senken, indem er hauptsächlich inoffizielle Spielbälle besorgt, dazu je drei Sätze Wilson (offiziell) für je 3 Heimspiele der Mannschaften. Vor Beginn der Spiele ist jeweils der Gegner zu befragen, ob er mit den inoffiziellen Bällen spielen möchte, um Proteste zu vermeiden.

Von Anfang Mai bis Anfang Juli werden die Medenspiele stattfinden (Pfingsten, Christi Himmelfahrt und Fronleichnam ist frei). Das VG-Turnier wird am Wochenende 6./7. September in Mandern gespielt. Die Vereinsmeisterschaften des TVSH sollen im Zeitraum August bis September abgewickelt werden.

Wegen der Clubhaus-Bedienung werden folgende Einteilungen zur Abstimmung gestellt: a) Die Mannschaften sollen sich jeweils einen Monat aussuchen. (Abstimmung: 17 Anwesende: 1 dafür, 16 Enthaltungen); b) Zwei aktive Spieler sollen sich jeweils für zwei Wochen ab Mitte Mai in der noch auszuhängenden Liste am Clubhaus eintragen (Abstimmung: 16 Anwesende: 15 dafür, 1 Enthaltung). Letzteres wird verwirklicht.

Zehn Pflichtstunden für Arbeitseinsätze bei einer Kaution von 5 Euro pro nicht geleisteter Stunde werden für 2003 von den anwesenden Mitgliedern ohne Abstimmung akzeptiert.

Gregor Braun spricht sich wegen des letzten Einbruchs im Clubhaus für Gegenmaßnahmen (z. B. für Magnetkontakte an den Fenstern) aus.

Anja Gärtner beklagt sich über negatives Gerede im Ort von Mitgliedern bezüglich der Vorstandsarbeit.

Gregor Braun informiert die Versammlung darüber, dass der TuS Schillingen voraussichtlich wegen des neuen Rasenplatzes auch eine neue Wasserleitung gelegt bekommen wird. In diesem Fall sollte von uns aus ein Antrag an die Ortsgemeinde erfolgen, zumindest aber der TuS angesprochen werden, ob wir uns daran beteiligen könnten, um evtl. Wassergeld einzusparen.

Geschrieben: Genehmigt:

Jürgen Schömer Thomas Gärtner

(1. Schriftführer) (1. Vorsitzender)